Polittresen

Die neue Politresen- Crew ist nun da

Neue Besetzung, neue Ideen, neues Layout. Beim Politresen könnt ihr euren politischen Themen- und Interessengebieten Raum geben und mit anderen Leuten ins Gespräch kommen. Wöchentlich um 17.30 Uhr werden die wechselnden Veranstaltungsorte geöffnet und laden zum netten Beisammensein, Diskutieren, Lernen, etc. ein.
Für mehr Informationen:

http://politresen.blogsport.eu/

Flyer Juni-Juli

Flyer März-April.2011


03.04. – Film nach Wahl

Du hast einen Film, den du schon immer in großer Runde zeigen wolltest? Humor und Anspruch hat er auch? Jede_r ist gefragt und am Ende wählen wir gemeinsam einen Film aus und mit ganz viel Glück gibt es auch Popcorn.

10.04. „Heute gekauft – morgen schon Schrott“

Die geplante Obsoleszenz ist Teil einer Produktstrategie. Beim Herstellprozess werden in das Produkt bewusst Schwachstellen eingebaut oder Rohstoffe von schlechter Qualität eingesetzt. Was heißt das für den Endverbraucher? (Film und Diskussion)

17.04. – Nur langweilige Klamotten? Gestalte selbst!

Heute sollt ihr mal wieder die Gelegenheit bekommen euch kreativ auf dem einen oder anderen Stück Stoff auszulassen. T-Shirts, Beutel, Hosen oder Pullover … bringt mit, was ihr habt und was ihr bedrucken wollt. Solltet ihr noch Farben und Schablonen haben, bringt sie mit. Das ein oder andere T-Shirt mit und ohne Taillenschnitt und Stoffbeutel werden wir auch für euch besorgen. Wenn es dazu Wünsche gibt, habt ihr bis zum 10.4. Zeit sie sie äußern und wir werden versuchen es zu besorgen.

24.04. – Pädosexualität und sexualisierte Gewalt gegen Kinder

Dieser Abend soll diesem tabuisierten Themenkomplex eine Plattform bieten und ein Grundverständnis vermitteln. Pädosexualität (oder „Pädophilie“) unterscheidet sich grundlegend von sexualisierter Gewalt, dennoch werden die beiden Thematiken, auch bedingt durch die mediale Reflexion oft verwechselt bzw. in einen „Topf“ geworfen. Diese Abgrenzung wird, neben Präventionsmöglichkeiten, Einblicke in die Perspektive von Betroffenen, Täterstrategien und Umgang in der Rechten („Todesstrafe für Kinderschänder“) einen Schwerpunkt darstellen.

01.05. – Heraus zum revolutionären 1.Mai

Heute am 1. Mai bleibt der Tresen geschlossen. Überall ist was los. Schließt euch an und seid aktiv. Einige Anregungen hier:
Info zu Berlin unter www.antifa.de.
Infos zum Naziaufmarsch in Bremen unter http://ba.blogsport.de

08.05. – Open Space „Tag der Befreiung“

Zum 66. Mal jährt sich der Tag der Befreiung vom Faschismus, der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges. Anlass genug sich auch weiterhin mit Politik und der Gedenkkultur auseinanderzusetzen. Wir wollen diesen Tag gern mit euch zusammen gestalten. Deshalb her mit euren Ideen! ob Action, Film oder Infos – alles ist gern gesehen. Meldet euch per E-Mail (aalp@gmx.net) oder persönlich am Tresen.

15.05. – Polizeimorde – Eine Chronik

Von Carlo Giuliani bis zu Laye-Alama Condé – Polizeimorde machen uns fassungslos, traurig und wütend. Ein_e Genoss_in möchte mit Euch über Hintergründe anhand von konkreten Beispielen sprechen und danach mit euch über Handlungsoptionen diskutieren.

22.05. – vorläufiges Programm

Freitag 20. Mai 2011: ab 20.00 Uhr – Film und Diskussionsrunde

Samstag 21. Mai 2011: 15.00 Uhr und 16.30 Uhr – Filme ••• 17.05 Uhr – Diskussionsrunde ••• 18.30 Uhr – Film ••• 19.30 Uhr – Diskussionsrunde ••• 21.00 Uhr – Film ••• 23.00 Uhr „Sinti Swing Berlin“ (angefragt)

Sonntag 22. Mai 2011: ab 11.00 Uhr – Lesung ••• 13.30 Uhr – Film ••• 15.30 – Diskussionsrunde ••• 17.15 Uhr – Film

Das ganze Programm und den entgültigen Ablauf findet ihr auf den Seiten des Tahlia-Kinos Potsdam und des VVN-BdA-Potsdam.

29.05. – Ableism – Wie? Was? Warum?

Leistung und Normbereitschaft ist das A und O der heutigen Gesellschaft. Doch was passiert mit Menschen, die wegen körperlichen oder psychischen Defiziten in dieser Gesellschaft nicht mithalten können? – Ist ja behindert… Stimmt!… Oder doch nicht?
Wie schon in der Vergangenheit, beispielsweise durch die Euthanasieprogramme der Nazis, als auch heute sind Menschen mit Behinderung oft von öffentlichem Rassismus und Ausgrenzung betroffen. Mit diesem Thema wird sich die Veranstaltung beschäftigen und versuchen einen Überblick zu schaffen.

Flyer feb.-mär.

Polittresen

06.02. Black Fleck

Volkszählung reloaded – Jetzt ist jede_r dran!

Im Frühjahr 2011 ist es wieder soweit, in ganz Deutschland schwärmen Heerscharen von Erhebungsbeauftragten aus und schreiben alles auf, was die Menschen in diesem Land bewegt: Ehestand? Mitbewohner? Einkommen? Religion? Islamist?
Die Volkszählung steht, in leicht abgewandelter Form, wieder auf dem Programm. Ein öffentlicher Boykott ist per Gesetz verboten, was mensch trotzdem tun kann, wollen wir mit euch besprechen.

*************************************************
13.02. Black Fleck

Computerwelt oder Realität?

Diese Frage lässt sich in dem Film, den wir euch bei dieser Veranstaltung zeigen, schwer beantworten. Doch eigentlich beschäftigt sich der Film auch mit
Ausgrenzung, Mobbing, Selbstwerten und Beziehungen. Danach wollen wir mit euch gern über diesen Film und das Thema diskutieren.

*************************************************
20.02. KUZE Beginn: 19 Uhr

Einsatz für Menschenrechte

Die Referent_innen Eva und Michael werden mit Hilfe einer Slideshow über ihre persönlichen Erfahrungen als Menschenrechtsbeobachter_innen während ihres 3-monatigen Aufenthaltes in Hebron, Palästina, berichten. Sie sind als Aktivist_innen des ökumenischen Programms in Palästina und Israel (EAPPI) dorthin entsendet worden, um die Lage in Israel sowie der West Bank zu beobachten und Verstöße gegen die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht zu melden.

*************************************************
27.02. Black Fleck

Reisebericht aus dem Iran

Ein_e Genoss_in wird uns, mit Fotos untermalt, von ihrer/_seiner Reise durch den Iran berichten. Sie/_ Er wird dabei die politische und wirtschaftliche Entwicklung der letzten Monate thematisieren und im Rahmen ihrer/_seiner Berichte über persönliche Erlebnisse uns auch die Menschen, die in dieser Islamischen Republik leben, näher bringen. Am Ende wird natürlich wieder Raum für Fragen und Diskussionen sein.

*************************************************
06.03. Sputnik

Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag jährt sich am 8. März 2011 zum 100. Mal. Deshalb wollen wir den Sonntag davor nutzen um einen thematischen Input („women in exil“ sind angefragt) und Infos zu den geplanten Aktionen rund um den 8. März in Potsdam zu geben.

*************************************************
13.03. KUZE

Vielfach ignoriert, aber immer noch brisant – HIV-Infektion und AIDS

Diese Veranstaltung der AIDS-Hilfe Potsdam wird sich neben der Erkrankung und Prävention auch mit der Lage in Potsdam beschäftigen und einige Zahlen vorstellen. Des Weiteren soll es am Ende eine Zuschauer_innendiskussion geben, bei der ihr eure Fragen zum Thema loswerden könnt.

*************************************************
20.03. Black Fleck

§129a – Ein Instrument politischen Strafrechts!

In der Veranstaltung soll die Enstehung und der Einsatz des Paragraphen 129a, der heutige Einsatz gegen linke Gruppen und die linke Bewegung überhaupt untersucht werden. Welche Möglichkeiten bietet er den Repressionsorganen? Wie gehen linke Bewegungen damit um und wie wird er vorraussichtlich zukünftig angewandt werden?

*************************************************
27.03. Black Fleck

Naziaktivitäten und Gegenwehr in Russland

In dieser Veranstaltung wollen wir uns mit Hilfe von Dokumentationen und Filmszenen und einer kurzen Einführung mit dem Erstarken der Naziszene in Russland auseinandersetzen. Außerdem wollen wir ergründen, welche Reaktionen es gegen diese Entwicklung gibt und was wir tun können, um Antifaschist_innen in Russland zu unterstützen.