Gedenken an die Novemberpogrome 1938

Gedenkveranstaltung am 9. November

Die [a] antifaschistische linke potsdam veranstaltet anlässlich der Reichspogromnacht am 9. November um 18 Uhr eine Gedenkkundgebung am Platz der Einheit.
Wir möchten mit der alljährlich stattfindenden Veranstaltung auf die Opfer des Naziregimes aufmerksam machen. In der Reichspogromnacht brannten jüdische Wohnungen, Geschäfte und Synagogen nieder.
Die Nazis kamen am 15. September 2012 nach Potsdam mit dem eigentlichen Ziel durch die Innenstadt zu laufen. Aufgrund des antifaschistischen Engagements konnte der Aufmarsch der NPD verhindert werden. Auch am 5. Oktober kündigten sich die Nationalisten wieder an, um gegen den Flüchtlingsprotestmarsch zu demonstrieren. Das und auch die weiterhin immer wieder auftauchende neonazistische Propaganda zeigt deutlich, dass offensives Entgegentreten wichtig ist.
Deshalb rufen wir alle Antifaschist_innen dazu auf, am 9. November um 18 Uhr am Platz der Einheit mit uns zu gedenken. Neonazistische Aktivitäten sollten nicht verschwiegen, sondern öffentlich gemacht und dem entgegengetreten werden!